Lade Veranstaltungen

Nachwuchssymposium im Rahmen des BMC-Kongresses am 22. Januar 2019

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
22. Januar, 9:0011:30

Teilnahme nur auf Einladung!

 

Nachwuchssymposium „Kann man nur managen, was messbar ist? – Potentiale und Gefahren von zunehmender Datennutzung im Gesundheitswesen“

Workshopraum (5. OG) des Langenbeck-Virchow-Hauses

Wir wollen im Rahmen des Nachwuchssymposiums der Frage nachgehen, welche Rolle Daten im Management von Gesundheitsnetzwerken und in der Gesundheitsversorgung spielen. Kann man nur managen, was messbar ist?

Als Anregung dienen verschiedene Praxiseinblicke aus den USA – über einen Vortrag von Harkness Fellow Dr. Alexander Pimperl sowie durch Erfahrungen der Teilnehmer*innen unserer Studienreise nach San Francisco, bevor es ganz konkret an das Thema Daten in Deutschland geht. Dazu gibt Moritz Schönfelder, Geschäftsbereichsleiter Strukturen/Zielgruppen AOK Nordost – Die Gesundheitskasse, einen Einblick in die Datenarbeit einer Krankenkasse. In interaktiven Kleingruppen werden anschließend die Themenschwerpunkte Personalführung durch Daten, datenbasierte Geschäftsmodelle und Versichertenmanagement von Krankenkassen im deutschen System gesetzt. Hier soll auch eine ethische Diskussion zu den Potentialen und Gefahren zunehmender Datennutzung im Gesundheitswesen angestoßen werden.

Nicht nur die Teilnehmer unseres Nachwuchssymposiums sind mit jugendlichem Schwung dabei – auch das Veranstaltungsformat ist kurzweilig, interaktiv und ergebnisorientiert!

Da die Ausgestaltung des Symposiums maßgeblich von der Anzahl der Teilnehmer abhängt, bitten wir euch um eine verbindliche Rückmeldung und gegebenenfalls umgehende Absage, solltet ihr wider Erwarten verhindert sein. Mit der Anmeldung zum Nachwuchssymposium ist kein genereller Eintritt zum BMC-Kongress verbunden.

Details

Datum:
22. Januar
Zeit:
9:00 – 11:30

Veranstaltungsort

Langenbeck-Virchow-Haus
Luisenstraße 58/59
Berlin, 10117 ,

Kommende Veranstaltungen