BMC Regional NRW – 3. Gesundheitspolitisches Sommergespräch

Am 25.09.2019 fand das dritte gesundheitspolitische Sommergespräch des BMC Regional NRW statt. Der anhaltende demografische Wandel erfordert auch einen Wandel der medizinisch-pflegerischen Versorgungsstrukturen: Steigende Lebenserwartungen und langjährig niedrige Geburtenzahlen führen dazu, dass absolut und relativ mehr ältere Menschen in unserem Land leben. Der BMC NRW hat vier Landespolitiker eingeladen, die ihre Statements zum aktuellen Thema „Vernetzte Versorgungsstrukturen in NRW – interdisziplinäre Zusammenarbeit gestalten“ abgaben und von den Moderatoren Prof. Dr. Peter Wigge und Dirk Ruiss bezüglich der Ansichten der Parteien interviewt wurden. Als Referenten waren Peter Preuß, MdB (CDU); Christina Weng, MdL (SPD) und Mehrdad Mostofizadeh, MdL (Bündnis 90/Die Grünen; Susanne Schneider, MdL (FDP) anwesend. Im Anschluss wurde mit den Mitgliedern lebendig über die Möglichkeiten der Gestaltung der interdisziplinären Zusammenarbeit diskutiert, bei der es unter anderem um Krankenhaus – Fusionen, Notfallambulanzen und die geburtshilfliche Versorgung ging.