Lade Veranstaltungen

Initiative Südwest: Von der Hausarztpraxis zum Primärversorgungszentrum? Innovative hausärztliche Versorgung in der Diskussion

20. Mai, 16:0017:45

Die hausärztliche Versorgung in Deutschland steht vor einem Umbruch. Der Generationenwechsel in den Hausarztpraxen führt zu neuen Organisations- und Versorgungsmodellen und eröffnet die Chance für Innovationen in der Primärversorgung. Die Initiative Südwest hat dieses Thema bereits in einer Veranstaltung im Oktober 2020 aufgegriffen und setzt nun die dort begonnene Diskussion fort. Im Mittelpunkt steht diesmal die Frage nach den Veränderungsbedarfen aus Sicht der Versorgung: was sind die vordringlichen Ansatzpunkte, um hausärztliche Patienten besser versorgen zu können und welche Veränderungen bedeutet das für die Organisation der ärztlichen und weiteren Leistungen der Primärversorgung.

Das Forum bringt hierzu unterschiedliche Perspektiven zusammen: in Kanada werden integrative Konzepte wie Family Health Teams und Patients Medical Home eingeführt, im Südwesten wird das Modell Primärversorgungszentrum erprobt und die DEGAM hat 2018 Eckpunkte für ein Primärarztsystem vorgestellt. Wir freuen uns daher auf die gemeinsame Diskussion mit Dr. Tia Pham (Associate Professor am Department of Family and Community Medicine der Universität Toronto), Prof. Dr. Antonius Schneider (Vizepräsident, Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin) und Dr. Bernadette Klapper (Leiterin Themenbereich Gesundheit, Robert Bosch Stiftung).

Datum: Donnerstag, 20. Mai 2021, 16:00 bis 17:45 Uhr
Ort: Zoom-Webinar (angemeldete Teilnehmer erhalten die Zugangsdaten rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn)

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung aber erforderlich. Bitte nutzen Sie hierfür das unten stehende Formular. Sollten Sie Fragen zur Veranstaltung haben, wenden Sie sich bitte an Christian Hinke: hinke@bmcev.de.

Details

Datum:
20. Mai
Zeit:
16:00 – 17:45
Veranstaltungskategorie:

Kommende Veranstaltungen