Gesundheitslotsen

Gesundheitslotsen sind bereits in zahlreichen Innovationsfondsprojekten, Versorgungsverträgen oder Modellvorhaben erprobt. Sie informieren Patientinnen und Patienten zu Leistungen, unterstützen bei der Inanspruchnahme, koordinieren Maßnahmen und erstellen individuelle Hilfepläne. Zudem vernetzen sie systematisch regionale Leistungserbringende, um die optimale Versorgung sicherzustellen. Als professioneller Navigator durch das komplexe Gesundheitssystem sind sie daher unentbehrlich.

Wie Gesundheitslotsen in der Regelversorgung verankert werden können, stellt der BMC im Positionspapier „Wegbegleiter für eine bessere Versorgung“ detailliert vor:

BMC-Positionspapier Gesundheitslotsen
Size : 835 kB Format : PDF

Mit der Lotsenlandkarte bietet der BMC einen Überblick über bisherige Projekte, die die Auswirkungen von Gesundheitslotsen und ähnlicher Berufsbezeichnungen auf die Versorgung untersucht haben. Grundlage aller aufgeführten Projekte sind Leistungen nach dem Case-Management-Regelkreis.