Lade Veranstaltungen

AG Arzneimittelversorgung

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
22. April, 16:0017:30

10 Jahre AMNOG-Arzneimittel – bewertet, verhandelt und was folgt dann?

Zehn Jahre nach Inkrafttreten des AMNOG möchten wir den Blick auf ausgewählte Aspekte werfen. Im Fokus stehen dabei folgende Fragen:

  • Wie finden Arzneimittel nach der Nutzenbewertung ihren Weg in die Versorgung und damit zu ihren Patienten?
  • Welchen Rahmen bilden die gesetzgeberischen Bedingungen auf Bundesebene und welche faktischen Regelungsmechanismen sind für die Versorgung der Patienten in den Regionen zu vermerken?
  • Sind entlang des politischen Willens des Gesetzgebers Brüche festzustellen sind oder wurden in der Gesamtbetrachtung die Ziele des Gesetzgebers für eine verbesserte Arzneimittelverwendung erreicht?
  • Sind die Steuerungsinstrumente stimmig oder müssen sie für den Einsatz der nutzenbewerteten Arzneimittel nachjustiert werden?

Wir freuen uns sehr, diese und weitere Fragen zu diskutieren mit:
Dr. Christian Stallberg, LL.M. (Cambridge), Rechtsanwalt, Partner, NOVACOS
Dr. med. Detlev Parow, MBA, DAK-Gesundheit, Geschäftsbereich Leistung, Bereichsleiter Hilfsmittel, Arzneimittel und Selektivverträge

Moderation:
Dr. Susanne Eble, BERLIN-CHEMIE
Dr. Carsten Michels, Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG

Im Anschluss an die Vorträge der beiden Referenten freuen wir uns über Ihre Fragen und Beiträge.

Datum: Donnerstag, 22. April 2021, 16:00 – 17:30 Uhr
Ort: Zoom-Videokonferenz (angemeldete Teilnehmer erhalten die Zugangsdaten rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn)

Die Teilnahme ist kostenfrei. Bitte beachten Sie jedoch, dass eine Teilnahme den Mitgliedern des BMC vorbehalten ist. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Malte Behmer: behmer@bmcev.de.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte benutzen Sie hierfür das nachstehende Formular.

Details

Datum:
22. April
Zeit:
16:00 – 17:30
Veranstaltungskategorie:

Kommende Veranstaltungen