BMC-Kongress 2018 – Call for Abstracts – Fristverlängerung

CALL FOR ABSTRACTS für den BMC Kongress 2018
“MANAGED CARE IM DIGITALEN ZEITALTER”

“Managed Care im Digitalen Zeitalter” – dieses Thema wird der Bundesverband Managed Care e. V. (BMC) auf seinem nächsten Jahreskongress am 23. und 24. Januar 2018 in Berlin aufgreifen. Der Kongress lebt davon, innovativen Ideen aus der Versorgungspraxis eine Bühne zu geben und die Protagonisten für Versorgungsinnovationen aus Politik, Wissenschaft und Praxis miteinander zu vernetzen.
Wir möchten daher interessierten Referenten und Posterausstellern die Möglichkeit geben, einen eigenen Beitrag einzubringen. Über diesen Call for Abstracts werden wir in den parallel stattfindenden Kongressforen jeweils ein bis zwei Vortragsslots (à 10 bis 15 Minuten) sowie unsere Posterausstellung besetzen.

Wir laden Sie ein, uns einen Kurzabstract (ca. 500 – 1.000 Zeichen) mit Ihrem Vortrags-/ Postervorschlag bis spätestens 19. Juli 2017 in untenstehendem Formular einzureichen. Bitte geben Sie an, für welches Kongressforum/Themenfeld Sie Ihren Beitrag einreichen (Auswahl s. unten). Bitte haben Sie Verständnis, dass wir je Person nur einen Abstract akzeptieren. Die Foren finden am zweiten Kongresstag (24. Januar 2018) statt.

Wir würden uns freuen, zu folgenden Themenschwerpunkten Abstracts zu erhalten:

  • Best Practice: Gesundheits- und Sozialversorgung zusammen denken
  • Primärversorgung im Team: Neue Berufsgruppen, neue Kompetenzen
  • Qualitätsinstrumente in der Primärversorgung
  • Wohnortnahe Versorgung: Rolle der Kommunen
  • Patienten-Empowerment
  • Arzneimitteltherapiesicherheit
  • Neue Anbieterstrukturen in der Versorgung
  • Digital Health für die Primärversorgung
  • Vergütungsmodelle für Kooperation und Koordination
  • Projektbörse: Innovative Versorgungskonzepte

Für Rückfragen stehen Ihnen Prof. Dr. Volker Amelung (v.amelung@bmcev.de) und Dr. Helen Grupp (grupp@bmcev.de; 030/2809 2659) gern zur Verfügung.

Bitte reichen Sie Ihren Abstract ausschließlich online ein! Anders eingereichte Abstracts können nicht angenommen werden. Bitte beachten Sie zudem, dass die Zeichenzahl von 1.000 Zeichen inklusive Leerzeichen nicht überschritten werden darf. Reichen Sie Ihren Abstract am besten unformatiert ein, da das Formular formatierten Text unter Umständen nicht annimmt.