Innovationsfonds

Impulsgeber für das deutsche Gesundheitssystem?!

Aktuelle Nachrichten:

  • 6. Januar 2017: 62 Versorgungsforschungsanträge wurden in der ersten Runde ausgewählt und erhalten jetzt eine Förderung von jährlich insgesamt € 75 Mio.teilte der G-BA heute mit
  • 1. Dezember 2016: 29 Projekte wurden zur Förderung im Rahmen der 1. Welle für die „Neuen Versorgungsformen“ ausgewählt und weitere 62 Versorgungsforschungsprojekte – nachdem sich Expertenbeirat und Innovationsausschuss durch mehr als 5-fach überzeichnetes Antragsvolumen gekämpft haben, teilte der G-BA mit
  • 26. Juli 2016: 245 Anträge auf Förderung neuer Versorgungsformen eingegangen, davon 138 in Runde 1 und 107 in Runde 2, teilte der G-BA heute mit

Wenn Sie regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden wollen, schreiben Sie bitte eine E-Mail an anmeldung(at) bmcev.de

 

Der Innovationsfonds

Der Zugang zu Innovationen – sowohl Produkt- als auch Prozessinnovationen – ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor moderner Gesundheitssysteme. Insbesondere das Versorgungsmanagement chronisch und multimorbid kranker Menschen bei einem zunehmenden Anteil an Hochbetagten stellt eine große Herausforderung für das Gesundheitssystem dar. Das deutsche Gesundheitssystem zählt zu den leistungsfähigsten weltweit. Innovationsfonds-PräsentationenMit seiner starken Trennung zwischen ambulantem und stationärem Sektor, der Separierung der Kostenträger, die für Krankenversicherung, Pflege, Reha und andere sozialstaatliche Leistungen aufkommen, sowie einem primär arztzentrierten Versorgungsansatz bedarf es jedoch struktureller Veränderungen, um den Herausforderungen gerecht zu werden.
Der Bundesverband Managed Care begrüßt daher die Einführung des Innovationsfonds zur Förderung innovativer Versorgungsformen. Nach dem positiven Votum des Bundestags am 11. Juni 2015 und des Bundesrats am 10.07.2015 ist das Versorgungsstärkungsgesetz am 23. Juli 2015 in Kraft getreten.

 

Der Innovationsfonds – was ist das?

Key Facts zum Innovationsfonds

Der Innovationsfonds ist ein Fonds, der von 2016 bis 2019 aufgelegt ist, um neue Versorgungsformen und die Versorgungsforschung zu fördern. Von der gesamten Fördersumme in Höhe von jährlich € 300 Mio. sollen jährlich € 225 Mio. dazu verwendet werden, neue Versorgungsformen zu fördern, „die eine Verbesserung der sektorenübergreifenden Versorgung zum Ziel haben und hinreichendes Potential aufweisen, dauerhaft in die Versorgung aufgenommen zu werden“ (§ 92a Abs. 1 SGB V). Die übrigen € 75 Mio. werden in Projekte der Versorgungsforschung investiert, „die auf einen Erkenntnisgewinn zur Verbesserung der bestehenden Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung ausgerichtet“ (§ 92a Abs. 2 SGB V) sind. Über die Vergabe der Fördergelder entscheidet ein eigens eingerichteter Innovationsausschuss. Ein Antrag auf Förderung kann nur auf die vorausgegangenen Förderbekanntmachungen erfolgen. Das genaue Verfahren zur Beantragung von Fördergeldern ist auf den folgenden Seiten abgebildet.

Der BMC informiert regelmäßig über die aktuellen Entwicklungen des Innovationsfonds. Weitere Informationen erhalten Sie auch auf unseren Veranstaltungen zum Innovationsfonds.