Brown Bag besucht: BERLIN-CHEMIE AG – exklusive Einblicke vom 9. Oktober 2018

Im Rahmen unserer Brown Bag-Veranstaltungsreihe besuchten wir am 9. Oktober 2018 mit 13 engagierten Nachwuchskräften den Arzneimittelhersteller BERLIN-CHEMIE AG in Berlin Adlershof. BERLIN-CHEMIE gehört mit seinen 5.426 Mitarbeitenden (davon 1.871 in Deutschland) zur weltweit agierenden italienischen MENARINI Group, die das Unternehmen 1992 gekauft hat und nun einen Jahresumsatz von mehr als 1,7 Milliarden Euro hat. Die Anfänge von BERLIN-CHEMIE liegen bereits im Jahr 1890 in Berlin, gegründet von Johannes Kahlbaum (damals „Kahlbaum Laborpräparate“). Damals war das Unternehmen noch in der Likörherstellung tätig. Es folgt 1927 die Fusion mit Schering zum größten chemisch-pharmazeutischen Unternehmen des Landes der Schering-Kahlbaum AG und 10 Jahre später die komplette Übernahme durch die Schering AG. Nachdem sich das Unternehmen auch nach der Besatzung und der DDR-Zeit hielt, wird es 1948 verstaatlicht und in einen volkseigenen Betrieb umgewandelt.
Ab 1950 trägt das Unternehmen den Namen VEB BERLIN-CHEMIE und produziert neben Arzneimitteln auch Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmitte, Silikate für Wohnungsbau und Denkmalschutz sowie Ausgangsstoffe für die Textil- und Kosmetikindustrie. Mit 2/3 der Produktion machten Arzneimittel für Mensch und Tier, jedoch auch bereits damals den größten Anteil aus. Nach der Wende wandelt die Treuhandanstalt das Unternehmen in die BERLIN-CHEMIE AG mit damals 3.000 Mitarbeitenden um, was zu einer Spezialisierung des Unternehmens auf Arzneimittel führte.

Heute werden am Produktionsstandort Adlershof und Berlin Britz jährlich 373 Milliarden Packungen Arzneimittel angefertigt. Die Hauptprodukte sind Mittel gegen Diabetes, gegen Herz-Kreislauf-Beschwerden oder Gicht, wie wir bei unserem Rundgang durch die Arzneimittelherstellung unter Führung des pensionierten Mitarbeiters Bernd Müller erfuhren. Im Rahmen eines Vortrages konnten wir intensiv mit Dr. Susanne Eble, Leiterin Gesundheitsmanagement bei BERLIN-CHEMIE zum Thema „Von der Forschung in die Versorgung – ein Blick hinter die Kulissen“ diskutieren und erhielten viele interessante Einblicke.